Mit Pflanzen- und Heilkunde sich wieder mit sich selbst verbinden

Viele Regulationsmechanismen im Körper benötigen zeitweise Unterstützung, insbesondere wenn Krankheiten und schwierige Lebensumstände zu Mangelzuständen und Schwächen geführt haben.

Es finden tagtäglich viele komplexe Stoffwechselprozesse in Deinem Körper statt, die nur optimal funktionieren können, wenn Du eine bestimmte Menge an Vitaminen und Nährstoffen zur Verfügung hast, Dein Darm diese Nährstoffe auch aufnehmen kann, Du alles gut „verdauen“ kannst. Wenn Du dies nicht hast, bist Du wie ein Auto „ohne Benzin“ und auch Deine Stimmung und Energie werden dadurch entscheidend beeinflusst. So kann eine Depression oder Energiemangel auch nur vom Darm kommen.

Hierbei verwende ich orthomolekulare Medizin (Pflanzenstoffe in hoher Bioverfügbarkeit), Phytotherapie, Spagyrik, Homöopathie, Anthroposophische Medizin, Ayurveda und TCM.

Insbesondere Heilpflanzen können uns körperlich und seelisch stärken und die Regulation im Körper auf komplexe Art unterstützen. Auch die Ernährung, das Richtige essen, die Zubereitungsweise und Gewürze sind Bestandteil meiner Therapie.

Dabei gehe ich nicht auf allgemeine Behandlungsprinzipien ein, sondern erschließe mir energetisch das Mittel der Wahl mit der jeweiligen Dosierung.